Tipp: Deine Webseite ohne Werbung:

Upgrade zu JimdoPro

Hinweis!

Du hast noch Fragen oder Probleme beim einloggen? Dann klick bitte hier.

Wals 28./29.4.2018

Ein herrliches Wochenende in Salzburg. Bei einem Rennen ist J. der Einzige seine Kategorie, der fehlerfrei ins  Ziel kommt - Sieg! Ich (D.) verteidige erfolgreich die letzten Plätze, bleibe aber immer ohne Fehlstempel! X. ist auch immer im hinteren Feld zu finden, aber ebenfalls ohne Fehler. Bei diesem Traumwetter kann man solche Tage aber auf jeden Fall genießen. P. ist nicht dabei.

Jugend EM in Frankreich

Die Burschen verbrachten eine Woche bei der Jugend EM in Orleans. J. als aktiver Teilnehmer. P. als Techniker, Fotograf und Chauffeur, weil er noch seine lädierte Schulter schonen musste. Mit dem neuen, großen Auto fahren, war aber auch sehr cool! J. lieferte sehr gute Rennen ab. Der größte Erfolg war der 6. Platz in der Staffel.

Welten 22./23.4.17

oder: am Ende der Welt(en)...

Etwas dezimiert an aktiven Teilnehmern geht die Fahrt ins Burgenland. A. und J. starten bei der Mitteldistanz Meisterschaft in einem ziemlich schwierigen Gebiet mit vielen Höhenmetern. J. gewinnt, da einer der Gegner ausgefallen ist (P.) und ein weiterer in einer schwierigeren Kategorie startet. Die anderen Mitbewerber sind keine echte Konkurrenz. Nach einer guten Fahrt (56,25 min.) und ohne Fehlstempel (ist ja auch nicht so einfach) landet er also auf dem obersten Trepperl. Mein fleißiges Schwesterlein verpasst den 2. Platz um nur 18. Sekunden und belegt den 3. Platz. Am 2. Tag hat J. ein sehr schmerzhaftes, verrissenes Genick und so bleibt nur mehr der Oldie-Champion, der die Familienehre hochhält und nach längerer Fahrt (2:26:31) durch den Weltener Wald ins Ziel kommt.

MTBO Hidegkut 2./3. Juli 2016

Ein sportliches Wochenende in der Nähe des Plattensees. Es blieb allerdings keine Zeit die Sportler zu fotografieren, da meine Aufmerksamkeit den süßen Katzenbabies unserer Zimmervermieterin gehörte. Wir sind aber alle vier auch durch den Wald von Hidegkut geradelt.

MTBO Nagyvazsony  18./19.7.15

MTBO Blumau/Großmittel 25./26.4.15

Mountainbikewochenende im Waldviertel (13./14.9.14)

Dreckig, dreckiger, am dreckigsten.

Das war das Motto des Wochenendes in Bad Traunstein und Rapottenstein.

Die Radler sind schon wieder sauber und die Dressen auch (fast).

Die Medaillen haben aber trotz des vielen Schmutzes schön geglänzt - oder vielleicht gerade deshalb.

Mountainbikewochenende in Felsöcsöde (31.5./1.6.14)

Die MTBO Gemeinde fand sich am 31.5. in dem kleinen ungarischen Nest Felsöcsöde ein, um ein Mittel- und ein Langdistanzrennen zu absovieren. Die Infos in der Läuferausschreibung war teilweise abenteuerlich:

"...die punktiert gezeichneten Wege (dicke und dünne auch) sind manchmal sogar auf flachem Gebiet schwer oder nicht fahrbar. Diese können 30-60% des Streckenabschnitts ausmachen..."

"... merkwürdiger Weise gibt es Plätze, wo der Bodenbewuchs auf den Wegen höher ist, als im Wald nebenan."

Kurz gesagt - es war sehr (!) holprig. Für mich (D.) eine klare Sache: Rad viel schieben und tragen. Den Burschen war's egal. Nur wenn ein Baum quer über dem Weg liegt und es absolut keine Umfahrung gibt, wird abgestiegen!

Die Ergebnisse spiegelten diese Tatsache wider: P's Zeit: 44 Min.; D's Zeit: 79 Min. für dieselbe Strecke. Platz 2 für P.! Platz 9 für D (es gab noch drei langsamere!). Platz 2 auch für J.; Platz 18 für X.

 

Sonntag: Langstrecke! ... und die war echt lang! P: wieder 2. Platz in 87,25 Min. / D: aufgegeben nach ca. 95 Min. (6 Posten von 11) / J: 1. Platz in 47 Min. / X: Aufgegeben nach...einer gefühlten Ewigkeit - wegen Zielschluß. Zeit von Posten 1 zu 2: 72 Min.

 

Aber sonst war es wieder sehr schön!!

 

 

Unser neues MTBO Outfit

Endlich sind die Raddresse mit OLT Logo hier! Wie konnten wir nur so lange ohne auskommen?? Die Saison kann beginnen. Na, ja. Hat sie eigentlich schon, aber da sind die Ky's leider nicht am Siegerfoto. Beim nächsten Mal - im neuen Look - klappts bestimmt.

MTBO Radsberg (Kärnten) 5. und 6.10.2013

MTBO Kald (HU) 29. und 30. Juni 2013

Bei wunderschönem Wetter verbrachten wir 2 Tage in der Nähe des Thermenortes Sarvar. Es gab tolle Wettkämpfe zu absolvieren und Kesselgulasch (über Holzfeuer frisch zubereitet) zu essen. Was braucht es mehr zum Glück...?